• Image
  • Image

Am verganenen Wochenende fand die alljährliche Elbe-Damm-Regatta im Mühlenberger Loch statt und wie ging eine große Flotte der Conger Klasse aus unterschiedlichen Bundesländern an den Start. Das Wetter lieferte wirklich alles an diesem Wochenende – am Freitag für die auswärtigen Gäste, die in Wohnmobilen und Zelten übernachteten, gleich zum Einstieg Starkregen und ein Blitzfeuerwerk vom Feinsten.

Am nächste Morgen konnten dann bei bewölktem Himmel bis zum strahlenden Sonnenschein und schönem Wind drei Wettfahrten gesegelt werden.
Die unterschiedlichen Bootsklassen (Conger, Laser Standard/ Radial und die Laser Bahias) starteten jeweils mit einem eigenen Start und somit teilen sich die Teilnehmerfelder gut auf. Es wurde sich nicht geschenkt und man kann sagen bei den Tonnerundungen wurde “Zahn um Zahn” gekämpft. Nach Abschluß des ersten Tages war in keiner der Bootsklassen ein eindeutig führendes Team/ Boot auszumachen.

Am Sonntag wurden dann die Boote bei strahlendem Sonnenschein in das Mühlo geschleppt – der Wind blieb aus…
Die Vorhersagen waren eigentlich vielversprechend und es kam auch immer wieder ein bißchen Wind auf, doch leider blieb er auch immer wieder weg.
Somit wurden während beiden Wettfahrten mit Bahnverkürzungen gearbeitet, um die Wettfahrten zeitlich noch im Rahmen zu beenden.

Abschließend wurden im Clubhaus die Sieger gefeiert und die Gäste verabschiedet – wie auch den Gästen hat es auch den MSCern wieder viel Spaß gemacht sich auf dem Wasser zu messen. Danke der Regatta-Abteilung für diese gelungene Veranstaltung.