• Image

Die Sonne blieb uns auch den Rest der Woche hold, mittags wurden Spitzen von 25 Grad erreicht, Essen auf der Terrasse im Circolo Vela Torbole selbstverständlich. Auch der Wind gab weiter alles: von ordentlich Hack bis Flaute, der nur mit einer Schlauchboottour nach Riva ins Eiscafé Flora beizukommen war (göttlich!).

Die herrliche Ruhe der Vorsaison am See und das sensationelle Wetter übertrug sich auf die Gemüter der Reisegruppe, die sehr kameradschaftlich und fair miteinander umging.

Sehr gefreut hat sich die Autowerkstatt in Riva, die einige lukrative Aufträge von MSC-Mitgliedern zu bearbeiten hatte, deren Gesamtzahl im Rahmen geselliger Abendrunden übrigens noch gestiegen ist.

Der letzte Höhepunkt vor der Abreise nach Hause oder in die Skigebiete: Gruppenehrung und Preisverteilung.

Ganz herzlichen Dank an die Trainer Lorenz, Ansgar, Rüdiger, Tanja und Alex (Opti, von Geschwistergruppe bis Racing Team), an Maike (420er), Erik und Jens (Laser Jugend/Erwachsene), Irene bzw. Julian (J70 Bundesliga) und Roger und Jörn auf den J80, den beiden einzigen gecharterten Schiffen. Alle Segler, deren Fortschritte und Ambition gewürdigt wurden, erhielten als Andenken einen MSC-Fleecekragen, die Trainer außerdem ein kleinen Abschiedsgeschenk aus der Olivenölmühle in Malcesine.

Besondere Anerkennung für die in der Gardassee-Woche gezeigte Leistungen erhielten:
Newcomer: Helene Ropohl
Movimento Pokal für die größte persönliche Steigerung: Hannes Kröger
Sieger/in über alles: Helena Peters
Zweihandpokal: Anna Bruhns und Hannah Benedict
Mumien Cup Pokal: Sebastian Vorberg (BSC)
Einhandpokal: Tom Jungblut
Sozialpunktewettbewerb für selbstlose Taten im Dienst der Allgemeinheit: punktgleich Clara Ropohl und Tom Jungblut

Der neu eingeführte Pokal für herausragende Unterstützung an Land, die “Beste Landratte” der Opti-Elternschaft wurde von Lorenz Jensen gestiftet und ging an Johanna Ropohl.

Einen großen Applaus und ganz heiße schnelle Schuhe bekam Anna Jungblut für ihre tolle Organisation vor Ort.

Mit herzlichem Dank an den Circolo Vela Torbole, der uns eine so tolle Woche bescherte, zog der MSC-Zirkus wieder über den Brenner zurück nach Norden.

Text: Heike Goede
Fotos: Thomas Krätzig, Play Studios