• Image

Beim traditionellen OPTIMIST JUNIORES 2017 HALLOWEEN CUP in Torbole konnte Caspar einen bemerkenswerten Erfolg erzielen. Nach dem er schon am Chiemsee der Konkurrenz davon gesegelt war, gelang ihm dies auch auf dem Gardasee. Gratulation! Am ersten Regattatag am Sonntag wurde nur eine Gruppe gestartet, in der Paul und Victor segelten. Dann schlief der Wind ein. Die Regattaleitung hoffte am Montag auf mehr Wind und setzte den Zeitpunkt für den ersten Start auf 8.00 Uhr fest. Da hieß dann für unsere Jungs um 6.00 Uhr aufstehen, was auch ganz gut gelang. Keiner wollte den Bus zum Hafen verpassen. Es wurden dann vier Wettfahrten bei leichten Winden auf der Torbole gegenüberliegenden Felsenküste ges

egelt. Alle MSC Segler konnten angesichts der starken Konkurrenz von über 250 Segler/-innen in der Juniores Gruppe zufrieden sein. Die Windverhältnisse am Dienstag und zugleich letzten Regattatag verbesserten sich nicht grundlegend. Da half auch kein leichtes Erdbeben am Morgen um 5.59 Uhr. Zwei Wettfahrten konnten gesegelt werden und am Ende stand Caspar auf der Siegertreppe ganz oben. Auf Platz 17 folgte Jonas aus der Trainingsgruppe von Alexander Goltz. Hendrik belegte den Platz 52. Für alle Teilnehmer war das Segeltraining eine gute Vorbereitung, nicht nur auf die Halloween-Regatta, sondern auch schon auf die kommende Saison mit dem klassischen Training in den Hamburger Frühjahrsferien, der Fraglia Vela Riva an Ostern und der Deutschen Meisterschaft im Optimisten im Sommer.

Teile diesen Beitrag!